Susanne Schaaf

Susanne Schaaf, lic. phil.

Forschungsleiterin

Tel.: +41 44 448 11 62

Fax.: +41 44 448 11 70

Präsenzzeiten: Mo-Di

susanne.schaaf@isgf.uzh.ch

Forschungsschwerpunkte

  • Stationäre Suchttherapie: Gesamtschweizerisches Monitoring Forschungsverbund stationäre Suchttherapie act-info-FOS
  • Katamnestische Nachbefragung nach stationärer Suchttherapie
  • Qualitätsmanagement: Klientenzufriedenheit und Mitarbeiterzufriedenheit in der stationären Suchthilfe

Weiterer Aufgabenbereich

  • Entwicklung und Organisation des Weiterbildungsangebotes am ISGF für Suchtfachleute

Curriculum vitae

Susanne Schaaf, lic.phil. studierte an der Universität Zürich Psychologie, Pädagogik und Kriminologie und arbeitete nach Abschluss des Studiums 1992 im Nationalfondsprojekt „Karrierewünsche und Karrierehindernisse von Ärztinnen und Ärzten“ mit. Von 1992 bis 1995 arbeitete sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Forschungsgruppe des Sozialpsychiatrischen Dienstes des Kantons Zürich im Forschungsverbund stationäre Suchttherapie. 1991 engagierte sie sich in der Mitbegründung und als Mitarbeiterin im Aufbau der Fachstelle für Sektenfragen infoSekta in Zürich (Beratung, Prävention). Seit 1995 ist sie im ISGF für den Bereich stationäre Suchttherapie zuständig, seit 2000 in der Funktion der Projektleitung (Ausbau des Forschungsverbundes, Etablierung der Klientenbefragung in der stationären Suchthilfe). Seit 2004 in der Funktion der Forschungsleitung (40%) sowie Geschäftsleitung der Fachstelle infoSekta (40%).

Publikationen

Export