Evaluation des Schulklassenwettbewerbs "Experiment Nichtrauchen"

Kurzbeschrieb Evaluation des von der Arbeitsgemeinschaft Tabakprävention durchgeführten Schulklassenwettbewerbs "Experiment Nichtrauchen"
Projektleitung Severin Haug
Dauer 09.2013-12.2015
Förderung durch / Auftraggeber Tabakpräventionsfonds (TPF), Arbeitsgemeinschaft Tabakprävention (AT)
Kooperationpartner -

Beschreibung des Projekts

Am Schulklassenwettbewerb „Experiment Nichtrauchen“ können sich Klassen des 6. bis 9. Schuljahres in der ganzen Schweiz beteiligen. Die teilnehmenden Schulklassen verpflichten sich, während 6 Monaten eines Schuljahrs (November bis Mai) keine Tabakprodukte zu konsumieren (d.h. nicht zu rauchen, schnupfen oder kauen). Dadurch sollen Nichtrauchende in ihrer Haltung unterstützt und Rauchende in einen Kontext versetzt werden, in dem nicht zu rauchen die Regel darstellt. Die Evaluation innerhalb der laufenden Projektphase zielt primär auf zwei Fragestellungen, die bislang nicht oder nur unzureichend adressiert wurden, und die einen Erkenntnisgewinn zur weiteren erfolgreichen Implementierung, Optimierung und Steigerung der Wirksamkeit des Programms versprechen. (1) Werden durch das Projekt vermehrt andere tabakspezifische Aktivitäten in den teilnehmenden Schulklassen umgesetzt und welche Wirksamkeit versprechen die begleitenden tabakspezifischen Aktivitäten? (2) Wie kann das Projekt Schulklassen, welche die Teilnahme am Wettbewerb abbrechen, in der Implementierung von Angeboten zur Förderung des Rauchausstiegs unterstützen und zu einer erneuten Teilnahme motivieren?

Publikationen

Berichte nicht öffentlich zugänglich.