Doktorand im Bereich Suchtforschung und E-Mental-Health

Das Schweizer Institut für Sucht- und Gesundheitsforschung in Zürich ist ein assoziiertes Institut der Universität Zürich und ein Collaborating Center der Weltgesundheitsorganisation WHO mit einem breiten Forschungs- und Dienstleistungsspektrum im Bereich der Sucht- und Gesundheitsforschung. Für die Mitarbeit bei unseren E-Mental-Health Projekten im Bereich Substanzmissbrauch und häufige komorbide psychische Störungen suchen wir

eine Psychologiedoktorandin /

einen Psychologiedoktorand

 

Das Aufgabengebiet umfasst

  • Mitarbeit in mehreren randomisiert-kontrollierten Studien
  • Mitarbeit bei der Programmierung von Webseitenoberflächen sowie Gestaltung von Webseiten mittels CMS

Anforderungen:

  • Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift; zusätzlich sehr gute Französischkenntnisse wären ein Plus
  • Sehr gute R (Programmier-)Kenntnisse und SPSS Kenntnisse; von Vorteil HTML- und Drupal- Programmierkenntnisse
  • Interesse vorhanden auch für Mitarbeit in anderen, breiter angelegten Projekten aus den Bereichen Sucht und Public Health
  • Bereitschaft im Doktoratsprogramm für Psychologinnen und Psychologen der Universität Zürich teil zu nehmen

Wir bieten Gelegenheit zur akademischen Weiterqualifizierung, Besoldungs- und Anstellungsbedingungen nach kantonalen Richtlinien sowie internationale Forschungskontakte. Eine Auswahl unserer laufenden Projekte finden Sie auf unserer Webseite www.isgf.ch/projects

Stellenantritt: ab 1. Mai 2020.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung per E-Mail oder Post an Herrn  Prof. Dr. Michael Schaub (michael.schaub@isgf.uzh.ch).