Stiftung und Stiftungsrat

Stiftung

Die Stiftung für Sucht- und Gesundheitsforschung ist die Trägerin des Schweizer Institut für Sucht- und Gesundheitsforschung. Sie untersteht der behördlichen Stiftungsaufsicht.

Der Stiftungsrat ist zuständig für die strategische Ausrichtung der Institutstätigkeit, für die Wahl der Geschäftsleitung sowie für die Genehmigung der Jahrespläne und der Jahresrechnung. Die Zusammensetzung entspricht den gesundheitspolitischen, den forscherischen wie auch den betrieblichen Anforderungen; Einsitz haben führende Persönlichkeiten aus Universität, Gesundheitspolitik und Finanzwelt. Der Stiftungsrat ist in seinen Entscheiden an die Satzung der Stiftungsurkunde gebunden.

Stiftungräte

  • Thomas B. Zeltner (Präsident)
    Prof. Dr. med. lic.iur.: Professor für Public Health an der Universität Bern. Beratungs- und Leitungsfunktionen an der Harvard School of Public Health und Harvard Business School, Boston. 1991-2009 Direktor des Bundesamtes für Gesundheit und Staatssekretär für Gesundheit des Eidgen. Departements des Inneren. Vorstandsmitglied der iuristischen Fakultät an der Universität Luzern. Sonderbeauftragter der Generaldirektorin WHO für die Organisationsreform. Präsident der Stiftung Science et Cité, Präsident des Nationalen Transfusionszentrums des Schweizerischen Roten Kreuzes, Präsident der Dr. Thomas Zeltner Health Solutions GMBH, Bern. Mitbegründer des Patient Safety Forum Bern/Boston und Herausgeber des Journal of Patient Safety
  • Ambros Uchtenhagen (Vizepräsident) E-Mail
    Prof. Dr. med. et phil.: Professor für Sozialpsychiatrie. Direktor der Psychiatrischen Universitätsklinik Zürich, Sektor West und zentrale sozialpsychiatrische Dienste (Emeritierung per 15. Oktober 1995). Universitätsstudium in Zürich, an der philosophischen Fakultät I und an der medizinischen Fakultät (Spezialarzt für Psychiatrie und Psychotherapie); berufliche Tätigkeit an der Psychiatrischen Universitätsklinik Zürich; Forschungs- und Expertentätigkeit für Weltgesundheitsorganisation, Europäische Gemeinschaft, schweizerische und kantonale Instanzen.
  • Georg Kohler
    Prof. Dr. phil, lic iur. Professor für Philosophie, speziell politische Philosophie, emeritiert 2010. Umfangreiche Forschungs- und Publikationstätigkeit sowie rege publizistische Tätigkeit in Presse und Fernsehen. Ehem. Stiftungsrat des Liberalen Instituts.
  • Iwan Rickenbacher
    Prof. Dr. phil., Honorarprofessor für politische Kommunikation Universität Bern. Kommunikationsberater mit eigenem Büro. Stiftungsratspräsident Schweizer Journalistenschule Luzern.Verwaltungsrat TAMEDIA AG Zürich. Früher Direktor Lehrerseminar Kanton Schwyz, dann Generalsekretär CVP Schweiz. Seit 2017 Präsident von Fachverband Sucht (Deutschschweizer Suchtfachleute)
  • Erich Seifritz
    Prof. Dr. med.: Professor für Psychiatrie an der Universität Zürich und Direktor der Psychiatrischen Universitätsklinik. Prodekan Forschung und Planung an der medizinischen Fakultät der Universität Zürich. Präsident der Zürcher Gesellschaft ärztlicher Direktoren von Psychiatriespitälern. Vizepräsident der Schweizerischen Gesellschaft für Biologische Psychiatrie. Vorstandsmitglied und Mitglied zahlreicher Fachgesellschaften. Herausgeber von Info Neurologie und Psychiatrie sowie der Zeitschrift für Psychiatrie, Psychologie und Psychotherapie.