Evaluation des Pilotprojekts "Kinderpost im Migrationskontext"

Kurzbeschrieb Evaluation des Pilotprojekts "Kinderpost im Migrationskontext"
Projektleitung Corina Salis Gross
Dauer 01.2014-02.2015
Förderung durch / Auftraggeber Beratungsstelle für Unfallverhütung (BfU) / Johnson & Johnson Corporate Citizenship Trust
Kooperationspartner

Beschreibung des Projekts

Evaluation des Pilotprojekts "Kinderpost im Migrationskontext" unter der Migrationsbevölkerung aus der Türkei. Im von der Beratungsstelle für Unfallverhütung (BfU) und Public Health Services (PHS) Bern durchgeführten Pilotprojekt soll Eltern mit Migrationshintergrund der Zugang zu Unfallpräventionsthemen erleichtert, ihr Wissen über altersspezifische Gefahren für ihre Kinder sowie über präventive Massnahmen vergrössert und eine breite Akzeptanz für Unfallpräventionsthemen geschaffen werden. An Veranstaltungen in Vereinen, Institutionen oder Gruppierungen der Zielgruppe referieren MultiplikatorInnen auf Türkisch über ausgewählte zentrale Botschaften der Kinderpost zur altersspezifischen Unfallverhütung und diskutieren diese mit den Anwesenden. Die Ziele der Evaluation sind einerseits die Überprüfung der Einschätzung des Wissenszuwachses, der Intention zum adäquaten Verhalten und der diesbezüglichen Selbstwirksamkeitserwartung, sowie der Erreichbarkeit und Akzeptanz des Angebots auf Seiten der Migrationsbevölkerung.

Publikationen

Export